Montagne Jeunesse Tuchmasken TEST + GEWINNSPIEL 

Dank Montagne Jeunesse durfte ich verschiedene Tuchmasken probieren. Von cremigen Gesichtsmasken auf Schlammbasis, die Unreinheiten porentief entfernen und die Haut gründlich reinigen sollen, bis zu fruchtigen Abziehmasken zur schonenden Entgiftung und Belebung der Haut, ist für jeden Hauttyp und für jede Stimmung etwas dabei.
imageAls erste habe ich die Gletscher-Schlamm Maske getestet. Die Anwendung ist denkbar einfach: Packung aufreißen, Vlies-Bambusstoff entfalten und auf das Gesicht auflegen. Verschieben, bis es sitzt und jetzt entspannen. Ich habe dies in der Badewanne getan, ließ die Maske zehn Minuten einwirken. (Warum nicht gleichzeitig den Haaren eine Kur gönnen?)  Sehr angenehm finde ich, dass sie, obwohl Kaolin drin ist, nicht austrocknet und sich sehr einfach abspülen lässt. Angenehm kühlend und nicht tropfend (!) pflegt diese Maske mit Gletscher-Schlamm, roten Trauben und Moltebeeren.

Obwohl ich die reinigende Wirkung von Kaolin sehr gerne mag, spannt meine Haut meistens nach solchen Masken. Bei dieser war es nicht der Fall. Weil sie bedingt durch das Tuch nicht austrocknet oder weil die Maske gleichzeitig so toll pflegt? Egal, meine Haut fühlt sich sauber, erfrischt, weich und fein an. Das einzige, das mir weniger gefiel, war der Duft. Vielleicht riechen die anderen Masken aber besser, die werde ich ja auch noch testen!

Die Tuchmasken sind für Vegetarier geeignet und werden nicht an Tieren getestet. Das ist ein weiterer großer Pluspunkt.

image

GEWINNSPIEL: kommentiert unter diesem Beitrag oder unter dem Facebook Beitrag, welche 2 Masken Ihr gewinnen möchtet und ich lasse sie Euch zukommen.

Samstag um 18:00 werden die Gewinner veröffentlicht.

Viel Glück!

Garnier Hautklar 3 in 1 Reinigung Peeling Maske TEST

Dank Garnier durfte ich die Garnier Hautklar 3 in 1 Reinigung- Peeling-Maske testen. Die siebzehnjährige Catarina hat für Julielovesbeauty das Produkt über mehrere Wochen probiert. Ihr Fazit:

„Reinigung, Peeling, Maske 3 in 1“. So vielversprechend es klingt, ist es auch. Ich habe das Produkt über einen längeren Zeitraum getestet und bin sehr zufrieden damit. Bisher habe ich viele Produkte ausprobiert, um mein Hautbild zu verbessern. Ich wurde nie von vielen Unreinheiten geplagt, aber ab und zu neigt jede Haut zu kleinen Pickeln.

Da ich der Meinung bin, dass man seiner Haut auch mal Ruhe gönnen sollte, habe ich mich dazu entschieden das Produkt ein- bis zweimal die Woche als Maske zu verwenden und nicht täglich als Reinigung. Damit bin ich sehr zufrieden. Vielleicht ist für unreinere Haut die tägliche Reinigung geeigneter, das müsst Ihr dann einfach ausprobieren.
Nach dem Auftragen verhärtet sich die Maske leicht, sodass man zusätzlichen einen kurzen Entspannungseffekt der Gesichtsmuskeln erzielt. Also ein bisschen Zeit zum Chillen. „Die Tonerde beruhigt, reinigt und mattiert die Haut“ Und das stimmt auch. Durch die leichte Kühlung entspannt sich die Haut und fühlt sich nach dem Abwaschen zart an. Ich persönlich konnte ein sichtbares Ergebnis erzielen. Natürlich gehört dazu auch eine gute Pflege und Geduld, Unreinheiten verschwinden selten über Nacht. Mein Fazit: Ich bewerte Garnier Hautklar 3 in 1 absolut positiv, da ich finde, dass die Anwendung einfach ist, man kann währenddessen ein wenig ruhen und erzielt ein gutes Ergebnis.

Liebe Grüße!

Gesichtsbehandlung und Massage im Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg

Einen ganz erholsamen Verwöhntag verbrachten meine Freundin und ich im Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg in Perl/Nennig. Hier beschreibt Sie Ihre Eindrücke:image

Nach ausführlicher Beratung im Wellnessbereich füllte ich einen Fragebogen zu meinem Gesundheitszustand aus und dann ging es zu einer “Vitalmassage” unter der Hand von Lesley Martin.
50 Minuten intensive Massage mit warmen Mandelöl in einer sehr angenehmen Atmosphäre. Bei den Füßen angefangen genoss ich den Druck ihrer Hände bei gedämpfter Meditationsmusik. Da mein Rücken besonders verspannt ist, nahm Frau Martin (die übrigens Deutsch, Französisch und Englisch spricht) sich mehr Zeit um hier intensiver vorzugehen.image
Nach einer 10 minütigen Ruhepause wechselten wir den Raum und gingen dann über zur “klassischen Gesichtsbehandlung”.
In einem hellen warmen Raum wartete ein einladender weicher Behandlungsstuhl, der auch bei Bedarf gewärmt werden kann.image
Da ich kein großer Anwender von Cremes und Masken bin, war mein Gesicht dankbar über soviel Zuneigung. Nach einer kurzen Einweisunimageg über den Verlauf und die Produkte von Clarins, die zur Anwendung kommen würden, wurde mein Gesicht gründlich gereinigt, danach gepeelt und anschließend wurde Gesichtswasser aufgetragen. Danach wurde die Haut von Hautunreinheiten befreit. Nach der Augenbrauenkorrektur trug die gelernte Kosmetikerin eine Maske auf. Auch die Hände wurden verwöhnt. Es folgte eine sehr angenehme Gesichtsmassage die die Behandlung abschloss. Gerne wäre ich noch liegen geblieben und hätte mich weitere 60 Minuten verwöhnen lassen…image

Aber der Spa-Bereich wollte auch getestet werden, der Bericht dazu, wird bald folgen.
Das Repertoire der vielen Anwendungen inklusive Preisliste findet Ihr hier