Bare Minerals Complexion Rescue TEST

imageDank Bare Minerals durfte ich diese neue getönte Feuchtigkeitspflege testen. Es handelt sich um ein Creme-Gel. Feuchtigkeitsspender und spezielle Pigmente sorgen dafür, dass bei Hautkontakt sofort Feuchtigkeit eingeschlossen wird und das Produkt schnell einziehen kann. Laut einer Studie aus den USA steigert die Pflege den Feuchtigkeitsgehalt der Haut um durchschnittlich 215 % nach einer Woche!

Bei zehn Farbnuancen sollte jeder seinen Ton finden können. Das Produkt ist eine Mischung aus BB, und CC Creme, die Deckkraft ist leicht, lässt sich aber steigern indem an gewünschter Stelle noch etwas mehrmals Creme-Gel aufgetragen wird. Besonders wichtig für mich ist, dass das Produkt einen Lichtschutzfaktor 30 enthält, und nicht maskenhaft abdeckt. Im Gegenteil, die Haut strahlt, ist nicht komplett matt, passend zu dieser Jahreszeit. Sommersprossen zB werden nicht komplett abgedeckt und scheinen durch. Ich habe die Pflege mit der Smoothing Face Brush aufgetragen, so wird das Finish noch makelloser, bisschen wie Airbrush. Der Pinsel haart so gut wie gar nicht und lässt sich auch für andere Foundations benutzen.

Falls ihr volle Deckkraft, maskenhafte Gesichter, dicke Schichten Makeup bevorzugt, seid ihr bei diesem Produkt falsch. Falls Ihr aber auf der Suche nach dem natürlichen Glow schöner Haut seid, und, falls nötig, gewillt seid eventuelle kleine Makel (Augenringe, Pickel) zusätzlich abzudecken, werdet Ihr diese Pflege lieben. Im Alltag trage ich es auf die nackte Haut auf und wenn es ein langer Tag wird, pudere ich die T-Zone ganz leicht mit meinem Lieblingspuder ab. Das war’s. Ich bin happy damit!

Noch mehr Infos gibt es hier.

Und hier:

http://youtu.be/bj47Q5aMi0o

Dior Star Foundation TEST

In den letzten Jahren haben sich die Anforderungen an die Foundation stark verändert. Ging es früher oft um einen braunen, ordentlich abgedeckten Teint (ja, dafür nahmen Manche auch eine gewisse Maskenhaftigkeit oder unschöne Ränder zum Hals hin in Kauf…), geht es heute vor allem um Natürlichkeit, als ob die Haut immer so schön aussieht.
Brandaktuell darf ich heute dazu die neue Foundation STAR von Dior testen.

Inspiriert von der professionellen Beleuchtungstechnik im Studio hat Dior versucht ein Makeup zu kreieren, das den Teint erstrahlen lässt. Ein federleichtes Fluid, das den Teint sofort strahlender und ebener machen soll. Licht wird reflektiert ohne dass die Haut glänzen soll. Farbunebenheiten des Teints (zB leichte Rötungen, Pigmentflecken und Schatten) sollen von speziellen Pigmenten neutralisiert werden.

Das klingt vielversprechend. Probieren möchte ich die Farbe 030.

Für mich wäre besser eine Nuance gewesen, die mehr ins Rötliche als ins Gelbliche zieht. Ich trage die Foundation mithilfe eines Schwämmchens auf. Fühlt sich tatsächlich sehr leicht an. Mittlere Deckkraft, Unreinheiten und Augenränder müssen auf jeden Fall noch nachträglich verdeckt werden, das erledigt der „Star“ nicht. Einen gewissen Glow merke ich sofort, nein, keine Pailleten oder Glitzer, sondern eher ein Strahlen. Manch einer würde es auch als Glänzen bezeichnen und würde am Liebsten gleich mattieren. ich muss gestehen, mir geht es auch ein bisschen so, aber um die Haltbarkeit zu testen möchte ich keinen Puder benutzen.

10 stunden später, das Makeup ist noch vorhanden, allerdings mit deutlich mehr Glanz. Klar, ich habe Mischhaut, und falls Ihr den gleichen Hauttyp habt, würde ich auf jeden Fall zum Abpudern raten. (Kennt Ihr eigentlich schon meine beiden Lieblings-Puder?). Die Foundation hat sich auch in kleinen Fältchen abgesetzt.

Ich würde Dior Star den Frauen empfehlen, deren Haut von Natur aus recht makellos ist, denn weder vergrößerte Poren noch sonstige Problemchen werden hiermit kaschiert. Die Foundation gibt tatsächlich einen schönen Glow, für mich allerdings nicht ohne Puder tragbar. Wenn überhaupt.

Schönes Wochenende!

Mein Sonntags-Liebling : Catrice Nude Illusion Make up

Endlich kann ich meinen Review mit Euch teilen. Nachdem ich von Catrice ausgelost worden bin, das „Nude Illusion“ Make-up zu testen, habe ich die Foundation jeden Tag getragen.
Ich bin begeistert! Der Auftrag geht gut, die Konsistenz ist weniger flüssig als ich gedacht habe, man sollte sie also sorgfältig verteilen. Die Deckkraft finde ich auch gut, nicht zu stark, aber trotzdem mit Weichzeichnereffekt. Natürlich sollte man Unreinheiten oder Augenschatten (falls vorhanden) noch separat abdecken, wie bei den meisten Make-ups, aber diese Foundation heisst Nude Illusion, weil sie das Gefühl ungeschminkter Haut hinterlassen soll, und nicht eine zentimeterdicke Schicht.

Links die ungeschminkte Wahrheit, rechts mit der Catrice Nude Illusion

Die Foundation ist toll. Sie hält den ganzen Tag und fühlt sich gut an. Um zu sehen wie lange sie hält und wann sie anfängt zu glänzen, habe ich sogar meistens keinen Puder aufgetragen. Das Resultat ist sehr natürlich, matt, aber nicht kalkig, und die Farbe bildet keinen Rand zum Hals. Ich hatte auch keine Probleme mit fettigen Glanz, das hängt aber auch von der Haut ab. Auch Pickel habe ich Gottseidank keine bekommen.

Einziges Manko: Es könnte eine noch größere Farbauswahl geben (5 Nuancen aktuell), auch wenn ich das Glück hatte und die Farbe Nummer 030 für mich perfekt ist.

Für mich persönlich also ein richtig tolles Produkt. Ich werde sie weiterhin benutzen.

Habt einen schönen Sonntag,

Eure Julie